ÜBL mC Staffel Süd-Ost 1

Bittere 27:31-Niederlage der männliche C-Jugend in Schrobenhausen

 

Vergangenen Samstag war die männliche C-Jugend beim Tabellennachbarn SSV Schrobenhausen zu Gast und verlor nach starker Leistung mit 27:31.

Der Anfang der Partie war sehr umkämpft und man sah vor allem, dass die Ingolstädter an den 29:24 Hinspielerfolg anknüpfen wollten. So konnten sie zwar immer durch schöne Angriffsaktionen zum Torerfolg kommen, doch im Gegenzug kassierte man fast immer den Ausgleich. In der 14. Spielminute konnten die HG´ler dank Weiser Jonathan und Wanger Orlando das erste Mal einen 2 Tore Vorsprung mit 8:6 bzw. 9:7 rausholen. Aber dieser wurde von der Heimmannschaft wiedermal zu einem Ausgleich umgewandelt. Bis zum Halbzeitpfiff wurde von beiden Mannschaften jedes Tor bejubelt und um jeden Zentimeter gekämpft. Die Schrobenhausener konnten immer öfter über das Kreisanspiel zum Torerfolg kommen, während die Gäste aus Ingolstadt durch Kreuzen und Einläufer ihre Tore machten. So stand zur Pause ein gerechtes 16:16 auf der Anzeigentafel.

In der 2. Hälfte schien sich erstmal nichts zu ändern. Die Jungs von den Trainern Kürzinger/Lutz/Rothemund konnten meist mit 1-2 Tore in Führung gehen, aber sich nicht entscheidend absetzen. Leider kassierte man in der entscheidenden Phase 2x eine an sich gerechte Zeitstrafe für Vergehen, die jedoch die restliche Spielzeit als normales Foul gewertet wurden, während es gleichzeitig auf der anderen Seite für Ähnliches von der sonst gut pfeifenden Unparteiischen nur eine gelbe Karte gab. Leider brachen diese Unterzahlen das Genick der Jungs aus Ingolstadt. Zwar wurden diese, auch dank eines guten Königer Maximilian im Tor, nur mit 0:1 verloren, doch war man danach nicht mehr in der Lage konditionell mitzuhalten. In der Abwehr war man jetzt immer einen Schritt zu langsam und im Abschluss nicht mehr konsequent genug. Hier rächte es sich, dass 3 eigentliche Stammspieler nicht mitfahren konnten. Und so mussten die HG-Jungs 5 Tore in Folge hinnehmen und waren 4 Minuten vor Ende 24:29 im Rückstand. Zwar konnten Stähli Moritz und Wanger Orlando nochmal auf 3 Tore verkürzen, doch das war nur noch Ergebniskosmetik. Die Gastgeber gewannen also dank einer starken Schlussphase in einem sehr torreichen Spiel gegen die HG. Das torreiche und schöne Handballspiel endete 27:31 für Schrobenhausen.

Jedoch war das letzte Ingolstädter Tor von Wanger Orlando zum 27:30 ein wichtiges, da man so bei einem möglichen Punktgleichstand zu Saisonende den direkten Vergleich gegen Schrobenhausen mit einem Tor gewinnen würde.

 

 

Es spielten: Königer Maximilian (TW), Herzog Tobias (4/1), Diederichs Jonathan (1), Freitag Jonas, Lindner Vinzent, Stähli Moritz (8), Weiser Jonathan (11/1), Wanger Orlando (3)

 


ÜBL mC Staffel Süd-Ost

Männliche C-Jugend kassiert deutliche Niederlage

 

Vergangenen Samstag verlor die männl. C-Jugend der HG Ingolstadt ihr erstes Spiel in 2018 deutlich mit 20:28 gegen den TSV 1862 Neuburg aufgrund einer verschlafenen 1.Halbzeit.

Die ersten Spielminuten verschliefen die Ingolstädter leider komplett, so dass sie nach 13 Minuten erst 2 Tore erzielt hatten und mit 2:8 im Hintertreffen waren. Vor allem im Angriff konnte man zu dieser Zeit nicht überzeugen und machte zu viele Leichtsinnsfehler, die den Neuburgern schnelle leichte Tore ermöglichte. Dann, nach einer Auszeit vom Trainergespann Kürzinger/Lutz/Rothemund, schien man sich zu fangen und startete dank Toren von Billes Robin, Weiser Jonathan und Stähli Moritz einen 3:1-Lauf in nur 2,5 Minuten. Doch mehr kam nicht. Dir Gäste konnten nach einer Zeitstrafe für die HG die letzten 6 Minuten der ersten Hälfte mit 2:7 aus Sicht der Ingolstädter für sich entscheiden. Dies lag daran, dass zwar die HG-Abwehr die ersten 2-3 Anläufe im Neuburger Angriff abfangen konnte, und trotzdem immer kurz vor dem Zeitspiel oder einem leichten Ballgewinn auseinanderbrach. Auch im Angriff zeigte man eigentlich kein schlechtes Spiel, aber zu oft kam der letzte Pass nicht an oder der Torabschluss war nicht erfolgreich. Letztendlich ging es mit 7:17 in die Halbzeitpause.

Die 2. Spielhälfte gestaltete sich erstmal nicht viel anders. Jedoch konnten die Ingolstädter jetzt öfter treffen, bekamen aber ebenso viele Gegentreffer. Vor allem Weiser Jonathan lief im Angriff zur Höchstform auf, indem er allein zwischen der 25. und der 40. Minute 10 Tore und 2 Assists machte. Aber all diese vor allem Einzelaktionen brachten nichts, da man eben in der Abwehr zu inkonsequent war. Kurz keimte nochmal Hoffnung auf, als Wanger Orlando 8 Minuten vor Ende auf 19:24 verkürzte. Doch die 3. Zeitstrafe und die darauffolgende rote Karte gegen Moritz Stähli wegen angeblichen Meckerns machte diese Hoffnung sofort wieder zunichte. Denn dadurch konnten die Neuburger ihren verdienten Sieg klarmachen. Das Spiel endete 20:28, obwohl die Heimmanschaft die 2. Hälfte mit 13:11 gewann.

 

 

Es spielten: Königer Maximilian (TW), Ercel Tolga, Freitag Jonas, Billes Robin (1/1), Lindner Vinzent, Stähli Moritz (4), Weiser Jonathan (12), Wanger Orlando (3)


ÜBL mC Staffel Süd-Ost 1

Männliche C-Jugend gewinnt auch nächstes Stadtduell

 

Letzten Sonntag konnte die männliche C-Jugend der HG Ingolstadt die nächsten Punkte im Stadtduell gegen den DJK Ingolstadt holen durch einen 21:7 Sieg.

Auch wenn dieses Spiel das erste Rückrundenspiel für die HG war, so spielte man doch gegen einen unbekannten Gegner, da das Hinspiel aufgrund von Spielermangel des DJK abgesagt wurde. Die HG´ler waren trotz Krankheitsausfällen bei Spielern und Trainer motiviert auch das nächste Stadtduell zu gewinnen, nachdem man vor ein paar Wochen auch den MTV Ingolstadt schlagen konnte. Jedoch wurde dies auf dem Spielfeld nicht wirklich deutlich. So hatte man viel zu viele technische Fehler und Fehlpässe direkt in des Gegners Hände. Zwar konnte man nach 12 Minuten dank Toren von Öxler Luis und Wanger Orlando mit 4:2 führen, musste aber in den nächsten 5 Minuten 3 Tore in Folge hinnehmen. Erst durch ein Time-Out konnten sich die Kürzinger/Rothemund Jungs wieder einigermaßen fangen und konnten bis zum Halbzeitpfiff wieder mit 7:6 in Führung gehen.

Was dann anfangs der 2. Hälfte geschah ist schwer zu erklären. Vielleicht lag es daran, dass die C-Jugendlichen endlich richtig wach waren, oder an der Sicherheit, die der eigentlich verletzte Weiser Jonathan der Mannschaft gab, der dank eines Physio-Papas doch ein paar Minuten spielen konnte, oder an der Halbzeitansprache der Trainer, oder auch an einer Mischung aus allem. Auf alle Fälle konnte man in den ersten 7 Minuten des 2. Spielabschnittes einen 6:0-Lauf starten, bevor der DJK sein einziges Tor der 2. Halbzeit warf. Plötzlich gelang der HG alles: Im Angriff fand fast jeder Wurf ins Tor. Die Abwehr stand stabil, sodass etliche Steilangriffe gespielt werden konnten. Und selbst wenn die Heimmannschaft mal durch die HG-Abwehr brach, konnte Königer Maximilian im Tor die Würfe entschärfen. Nun lief alles nach Plan und die Mannschaft konnte die 2. Hälfte mit 14:1 gewinnen, woraus ein ziemlich deutlicher 21:7 Sieg folgt. Dadurch springt die HG Ingolstadt zumindest kurzfristig auf Platz 4. Jetzt heißt es, sich in der Winterpause erholen, damit zum neuen Jahr wieder alle topfit sind.

 

Es spielten: Königer Maximilian (TW), Herzog Tobias (6), Freitag Jonas, Billes Robin (4), Öxler Luis (5), Lindner Vinzent, Weiser Jonathan (2), Bergmaier Simon (1), Wanger Orlando (3/1)


ÜBL mC Staffel Süd-Ost 1

Männliche C-Jugend ohne Chance beim Tabellenführer

 

Die männliche C-Jugend der HG Ingolstadt verlor vergangenen Samstag beim ungeschlagenen Tabellenführer TSV 1861 Mainburg mit 10:35.

Mit 9 Spielern fuhren die HG Jungs am Samstagvormittag nach Mainburg und wollten den Tabellenersten etwas ärgern. Jedoch zeigten die Gastgeber von Anfang an, dass sie zurecht an der Spitze der Liga sind und konnten nach 10 gespielten Minuten bereits mit 7:2 führen. Auch wenn sich die Ingolstädter immer wieder gute Chancen erspielten, scheiterten sie zu oft am gegnerischen Torwart. Hinten in der Abwehr stand man eigentlich die meiste Zeit recht gut, doch die Mainburger schafften es trotzdem ein ums andere Mal durchzubrechen bzw die kleinsten Fehler der Defensive auszunutzen. Schließlich hieß es zur Halbzeit 16:5.

Die 2. Hälfte verlief sehr ähnlich wie die ersten 25 Minuten. Wieder erspielte man sich Chancen im Angriff scheiterte aber im Abschluss, wieder wurden in der Abwehr kleinste Fehler ausgenutzt und wieder musste das Trainergespann Diederichs/Kürzinger/Rothemund zusehen, wie Mainburg Tor um Tor davonzog. Auch Herzog Tobias und Billes Robin, die für den kranken Torwart eingesprungen sind, konnten zwar ein paar Bälle entschärfen, waren aber die meiste Zeit über machtlos. Und so verloren die tapfer kämpfenden HG`ler deutlich mit 10:35.

 

Es spielten: Diederichs Jonathan, Ercel Tolga, Freitag Jonas, Billes Robin (TW), Herzog Tobias (TW), Lindner Vinzent, Stähli Moritz (1), Weiser Jonathan (6), Wanger Orlando (3)


ÜBL mC Staffel Süd-Ost 1

Männliche C-Jugend wird zuhause erstmals geschlagen

 

Die männliche C-Jugend der HG Ingolstadt verpasste es vergangen Samstag die Heimstärke gegen den Tabellennachbarn TSV Rottenburg unter Beweis zu stellen und verlor nach starker 1. aber katastrophaler 2. Halbzeit mit 13:26 (9:9).

Wie auch schon beim letzten Heimspiel waren die HG-Jungs vollständig und aufgrund ihrer Heimstärke topmotiviert. Diese Motivation konnte auch nicht dadurch gemindert werden, dass plötzlich Coach Rothemund Michael das Amt des Schiedsrichters übernehmen musste, da der eingeteilte Schiedsrichter nicht auftauchte. Und so konnten die Gastgeber, nun nur noch von Diederichs Lutz und Kürzinger Rosalie gecoacht, durch schöne Angriffsaktionen und gut stehender Abwehr in der ersten Viertelstunde mit 7:4 in Führung gehen. Jedoch führte ein Time-Out des Gegners dazu, dass die Gäste aus Rottenburg im Angriff öfter die HG-Abwehr knackten. Zunächst konnten die Gegner noch gestoppt werden, doch schafften sie es trotz einer 2-Minuten Strafe bis zur Pause auf 9:9 auszugleichen.

 

Anfangs der 2. Halbzeit gelang den HG´lern überhaupt nichts mehr. Fang-/Passfehler, Fehlwürfe, mangelnde Laufbereitschaft und fehlende Aggressivität in der Abwehr brachten den Rottenburgern zu viele leichte Tore ein, wodurch es nach nur 5 Minuten schon 9:15 stand. Erst bei diesem Spielstand gelang es Weiser Jonathan nach 15-minütiger Torflaute halbzeitübergreifend endlich das 10. Tor für die Heimmannschaft zu erzielen. Aber am Spielverlauf konnte das auch nichts ändern. Die Gäste machten klar, dass sie dieses Spiel nicht mehr aus der Hand geben wollen und bei der Heimmannschaft war zunehmend der Frust erkennbar. Einzig und allein Königer Maximilian im Tor konnte einigermaßen an seine Leistung aus der ersten Hälfte anknüpfen und unter anderem beide 7-Meter gegen ihn entschärfen, wodurch er schlimmeres verhinderte. Trotzdem ging leider die zweite Hälfte mit 4:17 verloren, woraus ein Endergebnis von 13:26 folgt.

 

Es spielten: Königer Maximilian (TW), Diederichs Jonathan, Ercel Tolga, Herzog Tobias (2), Freitag Jonas, Billes Robin (1), Öxler Luis (1), Lindner Vinzent, Stähli Moritz (2), Weiser Jonathan (7), Bergmaier Simon, Wanger Orlando


ÜBL mC Staffel Süd-Ost 1

Männliche C-Jugend gewinnt Stadtderby deutlich mit 30:15

 

Die männliche C-Jugend der HG Ingolstadt bleibt mit einem souveränen 30:15 (13:7) Sieg vom vergangen Sonntag gegen den Stadtrivalen MTV Ingolstadt zuhause weiterhin ungeschlagen.

Im Stadtderby gegen den MTV Ingolstadt war die männliche C-Jugend das erste Mal in dieser Saison vollzählig und natürlich dementsprechend motiviert. Gegen den Tabellenletzten der Liga sollten weitere 2 Punkte eingefahren werden und von Anfang machte sich dies bei allen Jungs auf dem Spielfeld bemerkbar. Schnell konnte man nämlich durch Tore von Wanger Orlando und Weiser Jonathan mit 5:1 in Führung gehen. Jedoch konnte der Gegner durch zu unaufmerksame Abwehr wieder auf 6:5 herankommen, bevor man sich bis zur Halbzeit wieder auf 13:7 absetzen konnte. Grund hierfür war die wieder besser funktionierende Abwehr und die nötige Sicherheit von Königer Maximilian im Tor.

Die 2. Hälfte begann zunächst ausgeglichen, bis die Jungs vom Trainergespann Diederichs/Kürzinger/Rothemund durch schnelle Ballgewinne, Tempogegenstöße und 4 Tore in Folge von Stähli Moritz einen 14 Tore Vorsprung erspielen konnten. Vor allem in der letzten Viertelstunde zeigten die HG`ler, dass sie selbst mit ungewohnter Aufstellung und etlichen personellen Veränderungen in Angriff und Abwehr genauso miteinander spielen konnten, wie die ersten 35 Minuten zuvor. Letztendlich belohnte sich die C-Jugend für eine wiedermal starke Leistung mit einem verdienten 30:15 Sieg und bleibt in eigener Halle ohne Punktverlust.

 

Es spielten: Königer Maximilian (TW), Diederichs Jonathan, Ercel Tolga (2), Freitag Jonas, Billes Robin (3), Öxler Luis (1), Lindner Vinzent, Herzog Tobias (4), Stähli Moritz (8), Wanger Orlando (3), Weiser Jonathan (8), Bergmaier Simon (1)